Matias Oberlin's Auswahl für den Erich Bruhn Prize 2019

Matias Oberlin ist seit der Spielzeit 2018/19 Solist des Hamburg Ballett. Geboren 1996 in Argentinien, wuchs er in San Jerónimo Norte auf, einer Kleinstadt ohne Theater oder Ballettschule. Erst mit 12 Jahren begann er seine Ausbildung an der Ballettschule von Santa Fe. Drei Jahre später wechselte er, auf Empfehlung und mit einem Stipendium der Pierino Ambrosoli Foundation, an die Ballettschule des Hamburg Ballett, wo er 2014 seinen Abschluss machte. Nach einer Saison als Aspirant wurde er 2015 reguläres Ensemblemitglied des Hamburg Ballett. Im März 2019 wurde Matias Oberlin von John Neumeier als viel versprechender Nachwuchstänzer für den Wettbewerb um den Erik Bruhn Prize ausgewählt.