Aristide Rontini

1984, IT

2007

Aristide stammt aus Castel San Pietro Terme. Mit 14 Jahren beginnt er Drama-Unterricht mit der Theatergruppe T.i.l.t. in Imola. Seine Theaterarbeit setzt er von 2001-2006 mit der Compagnia teatrale della Luna Crescente fort, wo er Bühnenerfahrungen in künstlerischen Aktivitäten und Workshops sammelt und als Assistent tätig ist. Trotz seiner Körperbehinderung nimmt Aristide ab 2003 regelmässig Ballett-, Modern Jazz- sowie Modern Dance-Unterricht bei der Tanzschule Danza Insieme mit Fiammetta Valentini. 2006 wird Aristide an der Rotterdam Dance Academy als erster Jahr Student aufgenommen. Die Pierino Ambrosoli Foundation unterstützt sein zweites Studienjahr dort mit einem Stipendium.

2008 tanzt Aristide in der Choreografie With/Without von Michael Schumacher am Holland Dance Festival 2007 und in den CODARTS Vorstellungen Talent On The Move sowie an der Vorstellung 18 Jahre Pierino Ambrosoli Foundation, im Theater Rigiblick, Zürich. Er schliesst sein zweites Ausbildungsjahr an der Rotterdam Dance Academy erfolgreich ab.

2009 tanzt in den CODARTS Vorstellungen Talent On The Move. Er macht eine Stage im vierten Ausbildungsjahr an der Rotterdam Dance Academy bei Conny Janssen in Rotterdam und tanzt in der Choreografie Ruis von Conny Janssen in über 35 Vorstellungen in ganz Holland. Aristide erhält sein drittes Stipendium der Pierino Ambrosoli Foundation.

2010 beendet Aristide seine Tanzausbildung an der Rotterdam Dance Academy mit dem Bachelor in Dance. Er kreiert seine eigene Produktion Haya...e tutto ebbe inizio da qui.

Von Oktober 2012 bis Mai 2013 unterrichtet Aristide zeitgenössischen Tanz am T.I.L.T., Trasgressivo Imola Laboratorio Teatro. Im April geht er mit der Candoco Dance Company mit den Auftragswerken für die Schlussveranstaltung der Paralympics 2012 auf China Tournee.

2013 organisiert er durch die Kulturorganisation Panta Rei einen Workshop für physische Expressivität mit Francesca Bracelli vom Gyrotonic Rotterdam Center, Niederlande, am Teatro Lolli in Imola sowie die Tanzveranstaltung Fireworks - Scintille Danzanti für modernen und zeitgenössischen Tanz im Teatro dell’Osservanza zusammen mit Elisabetta Martella in Imola.

2014 präsentiert er seine Choreografie Il Minotauro, una Ballata per Corpo, Voce e Video mit Reina Saracino (Schauspielerin und Regisseurin) und Antonio Falzetti (Video-Künstler) in Imola, Italien.

2017 entwickelt und kuratiert Aristide das Projekt „Danza e corpo di periferia – Spettacoli di danza”, ein einzigartiges Ereignis, das zeitgenössischen Tanz, Kunst und den Besuch von aussergewöhnlichen Orten der Stadt Imola für diese Gelegenheit verbindet. Wegen seiner Reichhaltigkeit und seiner Transversalität ist es Teil des Programms Musik im Jahr 2017 der Stadt Imola.

Invito Danza e corpo di periferia.pdf

Bio Aristide Rontini.pdf

Mehr